5 Gründe für eine Reise nach Bali

Bali – die „Insel der Götter“. Weshalb die indonesische Insel sowohl ein Ziel für Abenteurer, als auch für Strandliebhaber ist, kann sicher auf 100 Gründe zurückgeführt werden. Ich versuche es einmal mit fünf und bin mir sicher, dich und all die Träumer da draußen für eine Reise nach Bali inspirieren und begeistern zu können. 

1. Schönheit von Ubud

Eat, Pray, Love: Auf den Punkt. Ob Wellness & Yoga inmitten des Dschungels, Schlendern durch die Reisfelder und die üppige Natur in toller Kulisse, Erleben der Tempelzeremonien oder Restaurant-Hopping am Abend – Das Zentrum Balis ist eine pure Oase. Hier kommt wirklich jeder an. Starte den Tag mit einem einzigartigen Ausblick in die Wälder in einer Unterkunft mit Infinity Pool und du möchtest hier gar nicht wieder weg. Versprochen!

2. Food

Auf Bali bekommst du wirklich alles, was dein Herz begehrt. Und das auch vegetarisch & vegan. Ich persönlich konnte nie genug von farbenfrohen Frühstücks-Bowls und leckeren Pancakes am Morgen, Kokosnüssen & Superfood-Smoothies am Nachmittag und Erdnuss-Gerichten am Abend bekommen. Dabei hast du oft die freie Wahl zwischen niedriger bis hoher Preisklasse. Insbesondere außerhalb der touristischen Orte wirst du für weniger als 5 EUR satt pro Mahlzeit.

Tipp: Halte auf Bali die Augen nach dem Begriff „Warung“ offen, dies sind günstige Restaurants.

3. Ausflug zu den Gili Islands

Die drei Gili Islands liegen vor der Nordwestküste von Lombok. Von Bali aus hast du mit den Speed-Boot-Anbietern eine gute Anbindung von ausgewählten Häfen. Wir selbst waren nur auf Gili Trawangan und Gili Meno, aber diese zwei Inseln waren unsere absoluten Bali-Highlights. Kein Straßenverkehr, ungestört an weißen Sandstränden, Schnorcheln mit Riesenschildkröten. Erholung und Erlebnis pur.

4. Mehrwert – Viel erleben für wenig Geld

Der teuerste Posten der Reise sind die Flüge. Denn wenn du keine Lust auf mehrere Stopps hast, klingelt es schnall in der Kasse. Unser Hin- und Rückflug bestand aus zwei Zwischenstopps. Wir waren über 25 Stunden unterwegs. Das geht natürlich auch stressfreier, dann bist du aber ohne großes Schnäppchenglück leicht bei knapp 1.000,- EUR pro Person in der Hochsaison. Der Rest der Reise hingegen ist wirklich günstig, vor allem in der Nebensaison. Hotels mit Infinity-Pools, eine eigene Villa, 3-Gänge-Menüs. Du hast die Wahl: Eine Übernachtung für 20,- EUR oder 120,- EUR. Auf Bali findest du garantiert einen guten Mix.

5. Sonnenuntergang in Seminyak 

Besonders beliebt bei Strandliebhabern ist der Süden Balis mit seinen kilometerlangen Küsten und Sandstränden. Bade-Liebhaber, Taucher und Surfer werden sich hier mehr als wohlfühlen. An den Sunset Points kannst du beim Wellenrauschen und der Sonne am Horizont die Zeit komplett vergessen und die Abende ausklingen lassen. Deshalb gehört Seminyak, trotz seiner touristischen Art, für mich zu einem der tollsten Spots, wenn es um Sandstrände und Sonnenuntergänge geht.

Wie du dein Indonesien-Abenteuer gestalten kannst, was du unbedingt erleben und wo du übernachten solltest, kannst du gerne in meinen Reiseberichten zur Bali-Route und den Unterkunftsempfehlungen nachlesen.

PS: Teilt gerne eure Erfahrungen, solltet ihr bereits auf Bali gewesen sein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s